Yogaschule Tübingen

Jubiläum 2007Gratulation

Yoga-Kolleginnen gratulieren Ingrid Wiltschek zu ihren langjährigen Erfahrungen als Yogalehrerin und Ausbilderin

 

- jede mit einer individuellen Blume - im Festsaal des "Museums" in Tübingen

 

Bereits als Schülerin hatte Ingrid Wiltschek den Yoga für sich persönlich entdeckt. 
10 Jahre später (1977) nach einer langen Studienreise durch Indien gab sie die ersten Yogakurse in Tübingen und wieder 10 Jahre später kamen die ersten Studentinnen zu ihr, die diesen Beruf lernen wollten. So gründete sie 1987 die "Yogaschule Tübingen", die Ausbildungen z. Yogalehrer/in anbietet, seit 1998 unter der Schirmherrschaft des BDY (Berufsverband der Yogalehrenden in Deutschland e.V., Göttingen) und der EYU (Europäische Yoga-Union, Paris).

 

Unzählige Menschen haben seitdem an Volkshochschulen und in der Yogaschule Tübingen durch Ingrid Wiltschek den Yoga kennen und schätzen gelernt. Viele sind diesem Weg treu geblieben.

Das war Grund genug im Festsaal des "Museums" zu feiern, sich wiederzusehen oder kennenzulernen. Einen ganzen Tag lang wurde - im Sinne des Yoga – nicht nur gefeiert, sondern auch miteinander praktiziert.

 

Die ca. 100 Teilnehmenden dieser ganztägigen Veranstaltung, bei der sich Yoga- und Feldenkrais-Praxis, Tanz, Musik, Mahlzeiten, Kabarett und Meditation sowie Austausch und Gespräch zu einem harmonischen Gewebe verbanden, dankten Ingrid Wiltschek mit vielen aus dem Herzen kommenden Rückmeldungen und Blumen. Besonders der wohltuende "Freigeist" der Tübinger Yogaschule wurde hervorgehoben.

 

Rede von Helga Hoenen (Freundin und Kollegin von I. Wiltschek) beim Jubiläum 2007

zu dritt Bühne Üben im Museum

Ingrid Wiltschek hält die Begrüßungsrede.
Von links nach rechts:
Marita Adelung, Silvia Schimmel, Helga Hoenen, Ingrid Wiltschek

Etwa 100 Gäste praktizieren einen ganzen Tag lang zusammen im großen Festsaal des Museums Yoga

Thommi übt

 

Ein Danke-Schön an dieser Stelle an alle Mitwirkenden:

 

  • Für die Yoga- und Feldenkrais-Praxis sowie den gemeinsamen Tanz: Helga Hoenen, Silvia Schimmel, Ingrid Wiltschek
  • Nilima Ray-Schmid für den indischen Tanz
  • Tommy Geiger für die musikalische Umrahmung mit Sitar und Chanting
  • Die Tanzgruppe "Danza Vita" für das "Yoga-Kabarett"
  • Für alle, die den Yoga-Bazar gestaltet haben
  • Für die Spende von 200 Euro vom Yoga-Regionalkreis Tübingen
  • Für die Fotos von Andreas Martin
  • Für die vielen Helfenden aus dem Ausbildungslehrgang 8
  • ...

 

 

 

 

Jubiläum 2002HelgaIngrid

- 30 Kochtöpfe mit Reis und indischen Gerichten für über 100 Gäste
- 25 Jahre Berufserfahrung als Yogalehrerin
- 15 Jahre Ausbildungsschule
- ein Gongkonzert
- ein lustiger Zauberer
- gemeinsame Tänze
- ...

 

Foto: Helga Hoenen (rechts) und Ingrid Wiltschek (links) erzählen im unterhaltsamen Dialog vor dem anwesenden Publikum von ihrer eigenen Entwicklung und dem Aufbau der Yogaschule Tübingen.

 

© 2011 Yogaschule Tübingen

© 2016 Yogaschule Tübingen